<< zurück

 

Weiter Bilder:

Restaurant Marstall

Appartements

Appartement rollstuhlgerecht




INNENARCHITEKTUR

SCHLOSS HASENWINKEL

Sanierung und Restaurierung des Schlossgebäudes Hasenwinkel, erbaut zwischen 1908 und 1912, sowie Umbau eines Nebengebäudes zur Verwaltung mit gleichzeitigem Neubau eines Gästehauses.

Nach Fertigstellung Anfang 1996 ist es als Bildungsstätte der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. genutzt worden. Für die Schulungsräume stehen 52 Zimmer, Restaurant und Freizeiteinrichtungen zur Verfügung.

Bauvolumen ca. 22 Mio DM.

Die Sanierung des Nebengebäudes ist im Januar 1995 abgeschlossen worden. Das Bauvorhaben ist durch das Wirtschaftsministerium Schwerin gefördert worden. Es erfolgte eine Kostenbetreuung durch uns und die Kontrolle durch das Landesbauamt Schwerin und die OFD Rostock (Kostenberechnung und Abrechnung nach HU-Bau).

Dieses Projekt bearbeitete unser Büro in enger Zusammenarbeit mit dem Architekten Wilfried Köhnemann aus Hamburg.

 
 


 


Auszug aus

FREIZEIT-VERLAG Tophotel
Kooperationspartner der
Verlagsgruppe Handelsblatt

Ausgewählte Tagungshotels zu Wohlfühlen
2006/2007


Dem Hamburger Architekten KD Zimmermann ist hier der ganz große Wurf gelungen. Im Zentrum des Raumes lädt eine kuschelige Lounge-Ecke mit Fellkissen zum Fläzen vor dem großen Kaminfeuer ein. Großstadtdesign und Behaglichkeit durch viel Holz bilden hier den perfekten Mix. Dank installiertem Beamer und Leinwand kann der "Marstall" auch für Präsentationen genutzt werden. Zimmermanns Werk sind auch die vier neuen, genialen Appartements. Da blühen Rosen von stoffbespanten Wänden, sorgen Rattan und edle Hölzer für Nestgefühl und klare Linien für Schönheit, schmucken riesige Blumen-Mosaike die modernen Bäder. Ein Ambiente, wie man es in den ganz großen Hotels der Welt erwartet - und obendrein behindertengerecht.

Claudia Reinert


<< zurück