<< zurück







ARCHITEKTUR

SWATTENWEG

Sozialer Wohnungsbau

Das ca. 10.500 große Grundstück liegt in Hamburg-Lurup. Die Umgebung des Grundstücks bildete keinen städtebaulichen Rahmen, der planerische Einschränkungen oder Rücksichtnahmen erforderte. So konnte eine prägnante, im Detail jedoch feingliedrige Großform mit Innenhöfen gewählt werden.

Der Zugang erfolgt über Rampen und Treppenanlagen in die höher gelegenen Innenhöfe mit darunterliegender Tiefgarage.

Die 103 Wohneinheiten teilen sich hälftig in den 1. und 3. Förderungsweg sowie zwei Behindertenwohngruppen auf. Die Gesamtnettowohnfläche beträgt 7.900 qm (GRZ 0,4 GFZ 1,2 bei einer BG von 11.650 qm). Das gestalterische Motiv der horizontalen Streifen findet sich in den Wandfliesen der Eingangsbereiche und in teilen der Innenbäder wieder. 40% aller Wohnungen sind als Maisonettewohnungen ausgebildet. Die Tiefgarage ist durch vorgelagerte Wohneinheiten im Erdgeschoss (Ebene 0) zu 80% verdeckt.

Begrünte Innenhöfe schaffen unterschiedliche Nutzungsbereiche und Ruhezonen.


<< zurück